Jakob Heyer wurde nach 36 Jahren Dienst in die Ehrenabteilung überstellt !!

Großer „Überstellungsbahnhof“ für Jakob Heyer

Tönisvorst/stg

Nach über 35 jährigen ehrenamtlichen Dienst beim Löschzug Vorst, der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst, wurde am Freitagabend Hauptfeuerwehrmann Jakob Heyer in die Ehrenabteilung des Löschzuges überstellt.

Fast der gesamte Löschzug Vorst und deren Ehrenabteilung waren am Freitagabend erschienen, um Jakob Heyer aus dem aktiven Dienst zu verabschieden und in die Ehrenabteilung des Löschzuges aufzunehmen.

Der Vorster Löschzugführer Heribert Hebben stellte in einer Dankesrede die vielen Verdienste Jakob Heyers da, die er sowohl im feuerwehrdienstlichen wie auch im kameradschaftlichen Bereich vollbracht hatte.

Jakob Heyer trat am 01.11.1969 in die seinerzeit noch selbstständige Freiw. Feuerwehr Vorst (heute Löschzug Vorst, der Freiw. Feuerwehr Tönisvorst)  ein. Nach den erfolgreichen Besuchen verschiedener Aus-und Weiterbildungslehrgänge auf Stadt-und Kreisebene qualifizierte er sich besonders im Bereich Atemschutz-und techn. Hilfeleistung.

Wie aktiv Jakob Heyer noch in den letzten Jahren im Feuerwehrdienst war, zeigte seine Teilnahme am Feuerwehrleistungsnachweis in Kempen im Jahre 2004. Im Alter von 59 Jahre errang er hier durch fachliches Feuerwehrwissen und körperliche Fitness das bronzene Leistungsabzeichen.

Als Erinnerung an seinen aktiven Dienst überreichte Löschzugführer Heribert Hebben Jakob Heyer ein Schlauchstück mit Widmung und seiner Ehefrau Monika Heyer ein Blumenangebinde.

Übrigens: Vielen kleinen und großen Vorstern ist Jakob Heyer zudem als „Armer-Mann-Darsteller“ im St.Martins-Geschehen" bekannt. Diesen „Job“ füllt er bereits seit über 25 Jahren aus.

 


Bildanlage: vlnr: Monika Heyer, Jakob Heyer, Heribert Hebben

 

 zurück