Kempen-Verkehrunfall: PKW schleuderte vor Straßenbaum

- gemeinsame Presseerklärung der Feuerwehr Tönisvorst und der Kreispolizeibehörde -

Gegen 11:00 Uhr am heutigen Vormittag kam ein Autofahrer aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 53-jährige Vorster musste schwerstverletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Nach bisherigem Erkenntnisstand war der Vorster auf der Kempener Straße in Fahrtrichtung Kempen unterwegs. Etwa in Höhe Hüserheide geriet er mit seinem Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Straßenbaum. Er wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Die 25 Einsatzkräfte der Löschzüge St. Tönis und Vorst schnitten zunächst einen Versorgungszugang oberhalb der Fahrertür in das Fahrzeugwrack. Hierüber konnten Notarzt und Sanitäter die erste medizinische Versorgung des Schwerverletzten gewährleisten. Nachdem die Feuerwehrkräfte das Dach des PKW entfernt hatten, konnten sie den Verletzten bergen und bis zum Eintreffen des Rettungshubschraubers im Krankenwagen weiter versorgen.

Die Polizei sperrte die Unfallstelle während der Unfallaufnahme und Bergung in beide Richtungen bis etwa 12:40 Uhr ab. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an./ah

 

Einsatzbilder

 

 zurück