Programm beim Vorster Feuerwehrball war einfach Super !!
Friedel Heitland und Gotthard Kohnen wurden geehrt !!

Tönisvorst/stg

Am Samstagabend fand in der Vorster Rudi-Demers-Halle in Tönisvorst-Vorst der schon traditionelle Feuerwehrball des Löschzuges Vorst, der Freiw. Feuerwehr Tönisvorst, statt. Unter dem Motto „Musical Night“ hatten die Blauröcke unter Löschzugführer Heribert Hebben zu ihrem jährlichen Ball eingeladen. Neben Musicals, Memories, Ehrungen und jede Menge Tanzmöglichkeit gab es auch eine kleine Standpauke vom Bürgermeister Albert Schwarz.

Zu Beginn des Balls, der mit dem offiziellen Teil d.h. Ehrungen anfängt, zog der komplette Löschzug, hereingespielt durch den Musikzug der Tönisvorster Feuerwehr, auf die Tanzfläsche auf. Löschzugführer Heribert Hebben begrüßte an erschienen Gäste und gab das Mikrophone an Bürgermeister Albert Schwarz weiter, der mit einer kurzen aber sehr deutlichen Standpauke viel Applaus beim Publikum erntete. Zwar richtete Bürgermeister Schwarz die deutlichen Worte an die Besucher; Adressat seien aber die nichtanwesenden Tönisvorster Bürger.

Albert Schwarz zeigte sich traurig über den doch schwachen Besuch beim diesjährigen Vorster Feuerwehrball. Wenn man jetzt auch eine größere Tanzfläche hatte, konnte nichts darüber hinweg täuschen, dass in den vergangenen Jahren auch schon einmal weit mehr als 100 zusätzliche Gäste begrüßt werden konnten. Albert Schwarz stellte fest: „Die Dame und die Herren des Löschzuges, die viel Einsatz für die Bevölkerung leisten, haben es verdient, für diese ehrenamtliche Arbeit auch eine entsprechende Unterstützung der Bevölkerung zu erhalten. !“ Der schwache Besuch stimme ihn traurig, und Schwarz hoffte, dass es in Zukunft wieder deutlich mehr Bürgerinnen und Bürger zum Vorster Feuerwehrball ziehen würden, was ihm sehr viel Applaus vom Publikum und dem Löschzug einbrachte. Heribert Hebben dankte Schwarz sichtlich bewegt. „Diese Worte taten dem Löschzug gut“ meinte Hebben.

Zwei Mitglieder des Löschzuges wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Friedel Heitland und Gotthard Kohnen sind beide seit 25 Jahren aktiv im Löschzug tätig. Hierfür erhielten sie von Bürgermeister Albert Schwarz das silberne Feuerwehrehrenzeichen des Landes Nordrhein-Westfalens und von Vorster Ortsbürgermeister Uwe Leuchtenberg die obligatorischen Flasche Kirsch-Grappa als kleinen Dank der Stadt für die ehrenamtliche Tätigkeit.

Nach dem offiziellen Teil ging es dann mit einem sehr guten und abwechslungsreichen Programm, meist dargeboten durch einige Feuerwehrkräfte, weiter. Die Rudi-Demers-Halle hatten die aktiven Vorster Wehrmänner/frau in eine wahre Musicalhalle umdekoriert.

Viel Applaus ernteten die Aktiven, die sich für den Programmteil verantwortlich zeichneten, durch das Sebastian Röttges führte. Mal gab es was zum Lachen, mal zum mittanzen und mal einfach nur zumbegeistert zuschauen.

Hagen Leuschner und Markus Kohnen vom Tönisvorster Musikzug hatten die Lacher auf ihrer Seite als die Beiden den Grease-Oldie „Du, die Wanne ist voll“ von Didi Hallervorden und Helga Feddersen live darbrachten. Viel Applaus und Zugaberufe ernteten sie ebenfalls bei der Darbietung als Jake und Elwood Blues aus den „Blues Brothers“.

Richtig rund ging es ebenfalls als die „Landeier“ mit zwei tollen Tanzdarbietungen für Stimmung sorgten. „Riverdance“ und „Der König der Löwen“ waren die Musikwerke, derer sich die Tänzerinnen annahmen. Die ganze Halle benötigten zahlreiche Aktive, die auf Rollerblades zwischen Tischen und Stühlen kurvten. Klar, „Starlight Express“ war es, das hier als Vorlage diente. Ohne mehrmaligen Zugaben aller Akteure durften Diese die Bühne nicht verlassen.

Für eine gut gefüllte Tanzfläche sorgten dann mit alten und neuen Stücken die „Memories“

Kurz vor Mitternacht fand dann die Verlosung der tollen Sachpreise statt.

Alle Besucher waren sich einig im nächsten Jahr wieder zum Feuerwehrball ihres Vorster Löschzuges zu gehen und vor allem richtig Reklame innerhalb ihrer Familie und Freundeskreises zu machen !!!

 

 

 zurück