Pressemitteilung 81/2006 der Kreispolizeibehörde Viersen

Schwerer Unfall in Vorst...

SA , 01.04.2006 , 07:20 h

Tönisvorst, OT Vorst , Anrather Straße

Ein 39jähriger Wachtendonker , Führer eines Lkw mit Hebebühne , befährt die L 361 (Anrather Straße) von Anrath kommend in Richtung Oedt . Er gerät vermutlich aufgrund starken Seitenwindes nach rechts auf den dort verlaufenden Grünstreifen , verliert die Kontrolle über das Kfz und prallt frontal gegen einen Straßenbaum. Von dort wird das Fahrzeug zurück in den fließenden Verkehr geschleudert und kollidiert mit einem in gleicher Fahrtrichtung fahrenden Pkw eines 35jährigen aus Rheinberg.

Ein 13jähriger Insasse des Lkw wird im Führerhaus  eingeklemmt ; er muss durch die eingesetzten Feuerwehrmänner aus dem Wrack befreit werden und  wird schwer verletzt per Rettungs-Hubschrauber  den Unfallkliniken Duisburg zugeführt. Im beschädigten Pkw erleidet ein 16jähriger Beifahrer einen Schock und muss ambulant im Krankenhaus behandelt werden.

An beiden Kfz entsteht wirtschaftlicher Totalschaden ; gesamt geschätzt auf ca. 50.000 € .

Während der Unfallaufnahme ist die Landstraße im betr. Abschnitt voll gesperrt worden.

 

 

 zurück